Kontakt

NCT Krebsregister
Prof. Dr. Nikolaus Becker

Tel.: 06221 42-4220
E-Mail: n.becker@dkfz.de

NCT Krebsregister

Aufgaben und Ziele

Ein klinisches Krebsregister ist wesentlicher Bestandteil eines Tumorzentrums. Hier werden alle Krankheitsdaten der onkologischen Patienten erfasst und auswertbar dokumentiert. Das schließt Patienten ein, die eine Zweitmeinung einholen, ebenso wie Patienten, die in einem fortgeschrittenen Stadium ihrer Erkrankung sich im NCT behandeln lassen. Speziell ausgebildete medizinische Dokumentarinnen und -assistentinnen geben die Daten in das Krebsregister ein. Primäres Ziel der Datenerfassung ist es, Forschungsvorhaben und die Qualitätskontrolle in der Krebsbehandlung zu unterstützen.

Darüber hinaus ist das klinische Krebsregister Grundlage für Berichte gegenüber Trägern und zertifizierenden Einrichtungen. Für Forschungsvorhaben können Ärzte und Wissenschaftler des NCT ihre Daten entweder aus dem Register abrufen und selbst auswerten, oder Auswertungen von den Mitarbeitern des NCT Krebsregisters durchführen lassen.

Eine besondere Herausforderung ist es, die Krankengeschichte der erfassten Patienten aktuell und vollständig zu halten. Viele Patienten suchen das NCT für eine bestimmte Behandlungsphase auf, beispielsweise für eine Operation oder Strahlentherapie. Anschließend lassen sie die weitere Therapie oder Nachsorge durch niedergelassene Ärzte oder wohnortnahe Einrichtungen durchführen.

Um auch diese Teile zu erfassen, baut das NCT Krebsregister u.a. Kontakte zu den betreffenden behandelnden Ärzten auf und bittet um Übermittlung der entsprechenden Informationen. Das NCT Krebsregister ist dabei auf die Kooperationsbereitschaft der jeweiligen Kollegen angewiesen. Im Gegenzug besteht die Möglichkeit Ärzte bei Interesse in wissenschaftliche Vorhaben und Veröffentlichungen einzubinden. Dieses Verfahren zur Datengewinnung setzt das Einverständnis der Patienten voraus, das in einer schriftlichen Einverständniserklärung per Unterschrift erteilt wird. Ohne diese Patienteneinwilligung wird die genannte Recherche nicht durchgeführt.

Handbücher der allgemeinen und organspezifischen Tumordokumentation

Um die Daten des NCT Krebsregisters vergleichen und auswerten zu können, werden sie gemäß nationalen und internationalen Regeln kodiert. Diese Regelwerke wurden für die Arbeit des NCT Krebsregisters in Handbüchern zusammengetragen. Sie geben Einblick in die Form, in der die Daten abgelegt sind. Die Handbücher stehen im Folgenden zum Download zur Verfügung.

Diese enthalten Verschlüsselungsempfehlungen, Dokumentationsregeln und Klassifikationen der Tumoren spezifischer Organe, anatomisch begrenzter Organbereiche bzw. Organsysteme. Darüber hinaus: Kodierung ICD-O-3 Histologie nach aktueller WHO-Klassifikation, ICD-O-3-Lokalisation, ICD-10-Diagnose, regionäre Lymphknoten, Mehrfachtumoren, tumorspezifische Stadieneinteilung, Klassifikationen, u. a. Nutzer werden gebeten, sich an die in den Handbüchern angegebene Zitierhinweise zu halten.