NCT Heidelberg

Unsere 10 Grundsätze

1. Unseren Auftrag ernst nehmen

Wir sind Experten für interdisziplinäre Patientenversorgung und exzellente Krebsforschung. Unser Ziel ist es, Krebs besser zu verstehen, früher zu erkennen,  zielgerichtet zu behandeln und  wirksam vorzubeugen. Dazu bringen wir neueste wissenschaftliche Erkenntnisse gezielt  in die Diagnose, Therapie und Prävention von Krebs ein und verfolgen unser Ziel aus vollsten Kräften.

2. Wir streben immer weiter

Das NCT sieht seine Spitzenstellung als Ausgangspunkt und nicht als Endpunkt. Wir setzen uns ehrgeizige Ziele, um unsere eigenen Erwartungen immer wieder zu übertreffen. Wir wollen auf unserem Gebiet die Besten sein und Maßstäbe setzen. Grundlage dafür sind die Professionalität unserer Mitarbeiter sowie die Interdisziplinarität und Produktivität unserer Arbeitsweise.

3. Wissenschaftliche und klinische Exzellenz als Basis

Grundlage unseres Denkens und Handelns ist der aktuelle Stand evidenzbasierter Medizin und Wissenschaft. In Bezug auf Struktur und Inhalt unserer Vorgehensweise und deren Stringenz und Fundiertheit, machen wir keine Kompromisse. Wir nutzen alle wissenschaftlichen und klinischen Disziplinen und Erkenntnisse, die für eine optimale Patientenversorgung und innovative Krebsforschung nötig und fruchtbar sind.

4. Zusammen stark sein

Wir verbinden hochkarätige translationale Krebsforschung mit interdisziplinärer Patientenversorgung unter einem Dach. Hierfür agieren wir grenzenlos und vernetzend. Unterstützung finden wir durch unsere Träger, das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ), das Universitätsklinikum Heidelberg und die Deutsche Krebshilfe. Kollaborationen mit lokalen, nationalen und internationalen Partnern stützen ergänzend unser Engagement.

5. Die Patienten stehen im Mittelpunkt

„Mit dem Patienten im Mittelpunkt“ lautet das Motto unseres Hauses. Wir agieren als zentrales Portal für alle Krebspatienten des Universitätsklinikums Heidelberg und koordinieren mehr als 300 onkologische Studien des DKFZ und des Universitätsklinikums Heidelberg. Hierbei orientieren wir uns an Resultaten und am Nutzen für unsere Patienten. Schnellstmöglich erarbeiten wir für und mit unseren Patienten die bestmöglichen Lösungen und setzen diese um.

Wir bieten eine multidisziplinäre Struktur für klinische Onkologie, die alle Tumorentitäten einschließt. Die übergreifende Patientenversorgung umfasst interdisziplinäre Tumorboards unter Beteiligung von internistischen Onkologen, onkologischen Chirurgen, Hämatologen, Strahlentherapeuten und Spezialisten aus den verschiedenen Fachkliniken.

6. Umfassende Lösungen suchen

Wir agieren ganzheitlich und integrativ und richten daran den Fokus und die Spezialisierung unserer Mitarbeiter aus. Hierbei wenden wir unsere Expertise in allen klinischen und wissenschaftlichen Bereichen an – dies aber nicht in der Meinung, dass alle Bereiche gleich seien. Wir nehmen die Unterschiede ebenso ernst wie die Gemeinsamkeiten.

7. Flexibel bleiben

Unsere Arbeitsweise wird konsequent durch Logik und Inhalt unserer Aufgabe bestimmt, vom Nutzen für unsere Patienten sowie von kompromissloser Qualitätsorientierung und Professionalität in allen Dimensionen. Obwohl wir konzeptionell und inhaltlich keine Konzessionen machen, sind wir bei der Anwendung unserer Konzepte flexibel und richten diese nach Bedarf, nicht nach Strukturen aus. Dies ermöglicht eine enge Zusammenarbeit von wissenschaftlichen und klinischen Mitarbeitern aus allen Fachbereichen und begünstigt die Entwicklung und Durchführung gemeinsamer Initiativen im Bereich der translationalen Krebsforschung und der Patientenversorgung.

8. Flache Hierarchien als Basis

Interdisziplinarität erfordert klare Zuständigkeiten und Verantwortungen sowie umfassende Kommunikation. Damit Verständnis für die Führungsfragen der Gesamtorganisation entstehen kann, sollen möglichst viele Personen in unterschiedlichen Funktionen zum gesamten Nutzen beitragen können. Die Führung soll dadurch breit abgestützt und redundant sein.

9. Unsere Arbeit tut uns selbst gut

Arbeit soll eine Herausforderung sein, die Spaß macht. Wir sind davon überzeugt, dass die richtige Unternehmenskultur und -idee die beste Basis für innovative und kreative Ideen und persönliche Erfüllung ist. Teamerfolg ebenso wie hervorragende Einzelleistungen sind die Schwerpunkte, die den Gesamterfolg des NCT ausmachen.

Wir wollen eine Institution  sein, auf deren Aufgabe, Reputation und Ergebnisse die Mitarbeiter stolz sein können. Daraus soll unsere Attraktivität für hervorragende Mitarbeiter resultieren. Wir sichern unsere Leistungsfähigkeit, Kompetenz und Qualität durch umfassende obligatorische Aus- und Weiterbildung sowie durch die Bereitstellung einer zeitgemäßen Arbeitsumgebung.

10. Selbstverständlich international

Internationalität verstehen wir als umfassende Kenntnis der globalen Gegebenheiten, Tendenzen und Anforderungen auf unserem Gebiet. Unsere Patientenversorgung erfolgt überregional. Unsere Wissenschaftler und Ärzte entwickeln international kompetitive translationale Forschungsprogramme. Durch die enge Verbindung mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum hat das NCT Zugang zu allen Forschungsschwerpunkten und Forschungsgruppen. Kollaborationen werden mit lokalen, nationalen und internationalen Partnern auf- und ausgebaut.