vom 10.01.2019

Trauer um John Mendelsohn

John Mendelsohn, Bildquelle: de Andres/DKFZ
John Mendelsohn, Bildquelle: de Andres/DKFZ

Am 7. Januar 2019 ist der amerikanische Krebsforscher Prof. Dr. John Mendelsohn im Alter von 82 Jahren seiner Krebserkrankung erlegen.

Mendelsohn war von 1996 bis 2011 Präsident des MD Anderson Cancer Center in Houston, Texas. Während seiner Amtszeit unterzeichneten das Deutsche Krebsforschungszentrum und das MD Anderson Cancer Center ein Sister Institution Agreement. Im Rahmen dieser Partnerschaft wurden zahlreiche gemeinsame Forschungsprojekte auf den Weg gebracht.

Von 2004 bis zum vergangenen Jahr beriet Mendelsohn als Vorsitzender des Scientific Advisory Boards das NCT Heidelberg in allen Forschungsfragen.

John Mendelsohn war Pionier bei der Erforschung der Rolle von Wachstumsfaktoren bei Krebs. Seine Ergebnisse führten zur Entwicklung eines der ersten zielgerichteten Medikamente gegen Krebs.

Wir trauern um einen langjährigen Weggefährten und herausragenden Wissenschaftler.