OAse

Online-Unterstützungsangebot für Angehörige krebskranker Patienten

Angehörige sind wichtige Bezugspersonen für den Patienten und zugleich durch die Erkrankungssituation mitbetroffen. Häufig fühlen sich Angehörige mit ihren Fragen, Aufgaben und Sorgen alleine gelassen.

Mit OAse möchten wir Sie sowohl in Ihrer Rolle als Mitbetroffene/r als auch als wichtige Bezugsperson Ihres/r krebserkrankten Angehörigen unterstützen.
Das circa zwei- bis vierwöchige Online-Programm ermöglicht es Ihnen, sich mit wichtigen Themen in Bezug auf die Erkrankung sowie Ihre Situation als Angehöriger zu beschäftigen.

OAse enthält:

  • Informationen, Anregungen und Praxistipps
  • Praktische Übungen (z.B. Entspannungsübungen)
  • Hinweise auf Ansprechpartner zu spezifischen Fragestellungen (z.B. finanzielle Fragen, Umgang mit Kindern).

Ausschnitt aus dem Modul „Gefühle des Patienten – verstehen und unterstützen“.

Ausschnitt aus dem Modul „Kraft schöpfen – persönliche Oasen entdecken“.

In vier aufeinanderfolgenden Modulen werden folgende Themen behandelt:

  • Auswirkungen der Erkrankung - wirksam helfen
  • Eigene Gefühle - verstehen und regulieren
  • Gefühle des Patienten - verstehen und unterstützen
  • Kraft schöpfen - persönliche Oasen entdecken

Jedes Modul können Sie am Laptop, Computer oder Tablet selbständig an einem Ort und zu einer Uhrzeit Ihrer Wahl bearbeiten.

Das Online-Programm wird im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie durchgeführt. Ziel der Studie ist es, die Anwendung von OAse im Alltag zu erproben und die Wirksamkeit des Programms zu untersuchen.

Die Anmeldung erfolgt über die Psychoonkologische Ambulanz am NCT Heidelberg telefonisch oder per E-Mail.
Tel.: 06221 56-4727
E-Mail: johanna.ell@med.uni-heidelberg.de