Jobs & Karriere

Stellenanzeigen

Gerne offerieren wir Ihnen folgende offene Stellen:

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg

Sporttherapheut/in (Teilzeit, 75%)

Zum 15.05.2018 für das Nationale Centrum Für Tumorerkrankungen (NCT), in der Abteilung Medizinische Onkologie für die Arbeitsgruppe "Onkologische Sport- und Bewegungstheraphie"  gesucht.

Die Stelle ist zunächst befristet auf ein Jahr, es besteht die Option auf Verlängerung.

Die AG „Onkologische Sport- und Bewegungstherapie“ betreibt ein sport- und bewegungstherapeutisches Angebot für onkologische Patienten sowie ein umfangreiches wissenschaftliches Programm, im Rahmen dessen Studienpatienten trainiert werden. Das Team setzt sich u. a. aus Sportwissenschaftlern, Sporttherapeuten, Studienassistenten und Doktoranden zusammen und arbeitet in enger Abstimmung mit Ärzten sowie anderen Berufsgruppen im medizinischen Umfeld.

Ihre Aufgaben und Perspektive

  • Gerätegestütztes Krafttraining, Rudertraining, Rehabilitationssport, Polyneuropathie-Gruppen, Beckenbodengymnastik, Stretching sowie Entspannungstraining im Gruppen-Setting
  • Mitarbeit im Patientenmanagement
  • Unterstützung bei der wissenschaftlichen Datenerhebung.

Die Vergütung erfolgt nach TV-UK.

Ihr Profil

  • Abschluss als Physiotherapeutin/Physiotherapeut, Sportwissenschaftlerin/Sportwissenschaftler oder äquivalente Qualifikation wird vorausgesetzt
  • Übungsleiter-Lizenzen für Sport in der Krebsnachsorge und Rudern werden vorausgesetzt
  • Erfahrung in der Anleitung von Krafttraining, Rehabilitationssport, Polyneuropathie-Gruppen, Beckenbodengymnastik, Stretching, Entspannungstraining im Gruppen-Setting mit onkologischen Patienten wird vorausgesetzt  
  • Erfahrung in der Erstellung, Überwachung und Anpassung von Trainingsplänen
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • Interesse an einer Tätigkeit im wissenschaftlichen Umfeld ist wünschenswert.

Wir bieten Ihnen

  • Zielorientierte individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Gezielte Einarbeitung
  • Jobticket
  • Möglichkeit der Kinderbetreuung (Kinderkrippe und Kindergarten) sowie Zuschuss zur Ferienbetreuung für Schulkinder
  • Aktive Gesundheitsförderung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Zugriff auf die Universitätsbibliothek und andere universitäre Einrichtungen (z. B. Universitätssport)

Kontakt & Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 23.04.2018 per E-Mail oder Post.

Universitätsklinikum Heidelberg
Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)
Frau Prof. Dr. Rosenberger
Im Neuenheimer Feld 460
69120 Heidelberg
friederike.rosenberger@nct-heidelberg.de

Veröffentlichtung: 09.04.2018

Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen.

Studienassistenz in Teilzeit 19,75 Std./Woche – Präventive Onkologie

Kennziffer: 067/2018
Beginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Befristung:
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Bewerbungsschluss:
25. April 2018

Ihre Aufgaben:

Unterstützung von klinisch-epidemiologischen Studien zur Erforschung von Früherkennungsmarkern für nicht-invasive Screening Tests zur Krebsvorsorge:

  • Rekrutierung von Studienteilnehmenden
  • Sammeln von Bioproben
  • Datenerhebung und Dokumentation
  • Organisatorische Betreuung epidemiologischer Studien

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung vorzugsweise im medizinischen Bereich
  • Berufserfahrung im medizinischen Bereich, vorzugsweise im Bereich klinischer oder epidemiologischer Studien
  • Gute EDV-Kenntnisse (Office Standardprogramme)
  • Sorgfältiges und strukturiertes Arbeiten
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Umgangsformen

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales Umfeld
  • Vergütung nach TV-L
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gute Fort- und Weiterbildung

Kontakt und Bewerbung:

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Dr. Petra Schrotz-King, Telefon 06221 56-35970. Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind uns willkommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über unser Online-Bewerbertool (www.dkfz.de/jobs).

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.

Technische/r Assistent/in - Angewandte Funktionelle Genomik

Kennziffer: 065/2018
Beginn: Juni 2018
Befristung: Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.
Bewerbungsschluss: 25. April 2018


Die Abteilung Angewandte Funktionelle Genomik (Leiterin: Prof. Dr. Claudia Scholl) am Deutschen Krebsforschungszentrum / am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Heidelberg beschäftigt sich mit der Erforschung der molekularen Mechanismen, die der Entstehung von Leukämien und soliden Tumoren zugrunde liegen mit dem Ziel, neue Ansätze zur zielgerichteten Krebsbehandlung zu entwickeln.

Ihre Aufgaben

Wir suchen eine/n begeisterungsfähige/n technische/n Assistenten/in mit Interesse an kliniknaher Grundlagenforschung und Freude an Teamarbeit. Die/der erfolgreiche Bewerber/in wird in einem internationalen Team gemeinsam mit technischen Mitarbeitern/innen, Postdoktoranden/innen und Ph.D.-Studenten/innen an spezifischen Forschungsprojekten arbeiten. Der Aufgabenbereich umfasst insbesondere die Etablierung, Planung, Durchführung und Auswertung von Experimenten mit Tumorzelllinien, in denen mit Hilfe unterschiedlicher Methoden Genmutationen eingebracht bzw. entfernt werden, sowie die Untersuchung von gentechnisch veränderten Mauslinien. Die experimentellen Techniken, die zur Anwendung kommen, umfassen insbesondere:

  • Arbeiten mit DNA/RNA (Präparation, Klonierung, Sequenzierung, Mutagenese, PCR)
  • Zellkulturarbeiten im S1- und S2-Bereich (Kultur von Zelllinien, Produktion von Lenti-/Retroviren, Transduktion von Zelllinien, unterschiedliche Assays zur Charakterisierung von Tumorzelllinien)
  • Protein-Biochemie (Western Blotting, Immunpräzipitation)
  • Arbeiten mit Mausgeweben (histologische Schnitte, Immunfluoreszenz- und immunhistochemische Färbungen)
  • CRISPR/Cas9 und RNA-Interferenz
  • Allgemeine Laborarbeiten (z.B. Ansetzen von Lösungen, Bestellungen)

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung als Technische/r Assistent/in (MTA/BTA) oder Biologielaborant/in
  • Erfahrung in den oben genannten Methoden
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit in Englisch
  • Hohes Maß an Motivation, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Eigenverantwortlichkeit

Wir bieten

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales Umfeld
  • Vergütung nach TV-L
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gute Fort- und Weiterbildung

Kontakt und Bewerbung

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Tara Buschle, Telefon 06221 42-1637.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind uns willkommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über das Online-Bewerbertool: www.dkfz.de/jobs

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.

Medical Data Scientist (m/w) (Voll- oder Teilzeit, mind. 50%)

ab sofort für das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) gesucht.

Die Stelle ist zunächst befristet auf 2 Jahre mit der Option auf Verlängerung.

Ihre Aufgaben und Perspektiven

Im Rahmen des HiGHMed-Konsortiums (www.highmed.org) werden Sie am Aufbau einer Datenintegrations- und Austauschplattform für die standortübergreifende Nachnutzung heterogener medizinischer Versorgungs- und Forschungsdaten beteiligt sein. Innerhalb des Use Case Onkologie sind Sie zuständig für die fachlich-inhaltliche Datenmodellierung und das Datenmapping sowie die semantische Annotation der Daten. Zusammen mit Ärzten und Wissenschaftlern erarbeiten Sie relevante Merkmale für die betrachteten Tumorentitäten (Pankreaskarzinom, Hepatozelluläres Karzinom (HCC), Cholangiozelluläres Karzinom (CCC), ggf. weitere) und modellieren diese in openEHR. Dabei werden Sie Teil einer landesweiten Initiative sein, um Archetypen für die Onkologie zu definieren und zu verfeinern. Weiterhin analysieren Sie alle relevanten klinischen Informationssysteme (KIS, RIS, LIS, PAIS, OIS, TDS etc.), aus denen die Daten extrahiert werden sollen, und modellieren die zugehörigen ETL-Prozesse. Dabei arbeiten Sie eng mit dem Team des lokalen Datenintegrationszentrums zusammen, das Sie von technischer Seite bei der Modellierung und der Datenextraktion unterstützt.  Darüber hinaus erarbeiten Sie zusammen mit Ärzten, Wissenschaftlern und einem Data Analytics Team wie die gesammelten Daten analysiert und visualisiert werden können.

Eine Möglichkeit zur Promotion ist gegeben, wenn die formalen Voraussetzungen durch den Bewerber (m/w) erfüllt werden. Zudem erwartet Sie ein freundliches und kollegiales Arbeitsumfeld sowie ein interdisziplinäres Team.

Die Vergütung erfolgt durch TV-L.

Ihr Profil

  • Bachelor, Master oder Diplom in der Medizininformatik, Informatik, Bioinformatik, Medizinische Dokumentation und Informatik, Informationsmanagement im Gesundheitswesen, Medizinisches Informationsmanagement oder einem ähnlichen Studiengang
  • Erfahrung im Umgang mit Informationssystemen im Gesundheitswesen (KIS, RIS, LIS etc.) und Kommunikationsstandards in der Medizin (HL7 etc.)
  • Erfahrung im Bereich Data Warehousing und ETL-Tools
  • Erfahrung im Umgang Datenbanken (SQL), Skriptsprachen (Python) und Statistiktools (SAS, SPSS, R)
  • Erfahrung im Datenmanagement biomedizinischer Daten z. B. im Bereich der Krebsregistrierung oder im Bereich von klinischen Studien sind von Vorteil
  • Erfahrung im Bereich der Onkologie ist von Vorteil
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, absolute Zuverlässigkeit, Diskretion
  • Rasche Auffassungsgabe, Organisationstalent und selbstständige, zielorientierte Arbeitsweise
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen

  • Zielorientierte individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Gezielte Einarbeitung
  • Jobticket
  • Möglichkeit der Kinderbetreuung (Kinderkrippe und Kindergarten) sowie Zuschuss zur Ferienbetreuung für Schulkinder
  • Aktive Gesundheitsförderung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Zugriff auf die Universitätsbibliothek und andere universitäre Einrichtungen (z. B. Universitätssport)

Kontakt & Bewerbung

Vorab Informationen erhalten Sie über Frau Nina Bougatf, Telefon unter 06221 56-37656 oder per E-Mail an: nina.bougatf@med.uni-heidelberg.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail oder Post.

Universitätsklinikum Heidelberg
Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)
Klinisches Krebsregister, Dipl-Inform. Med. Nina Bougatf
Im Neuenheimer Feld 460
69120 Heidelberg
nina.bougatf@med.uni-heidelberg.de

Veröffentlichung: 14.03.2018

Wir stehen für Chancengleichheit. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum strebt eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen.

Study Nurses

Kennziffer: 046/2018
Beginn:
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Befristung:
Die Stellen sind auf 2 Jahre befristet. Die Stellen sind grundsätzlich teilbar.
Bewerbungsschluss:
16. April 2018

Zur Verstärkung unseres Teams zur Durchführung Klinischer Studien am Nationalen Zentrum für Tumorerkrankungen, einer gemeinsamen Einrichtung des DKFZ und des Universitätsklinikums Heidelberg, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere erfahrene und engagierte Study Nurses.

Ihre Aufgaben:

  • Durchführung und Begleitung von onkologischen Therapiestudien
  • Organisation von protokollgerechten Studienabläufen (z.B. Terminvereinbarungen, Vorbereitung studienspezifischer pharmakokinetischer Untersuchungen etc.)
  • Organisation wissenschaftlicher Zusatzuntersuchungen und Verarbeitung von Patientenmaterial (z.B. Tumorbiopsien, Blut)
  • Screening und Einschluss von Studienpatienten
  • Eigenständige Durchführung behandlungspflegerischer Maßnahmen (z.B. venöse Blutentnahmen, Applikation von Infusionen etc.)
  • Überwachung von Patienten unter Therapie
  • Management medizinischer Notfälle
  • Studien-Dokumentation in deutscher und englischer Sprache
  • Organisation und Versand von Prüfmedikation und Patientenmaterial

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Krankenschwester/pfleger oder Arzthelfer/in
  • Erfahrung im Umgang mit akuten Notfallsituationen, nach Möglichkeit Zusatzqualifikation Intensivmedizin oder Notfallmedizin
  • Nach Möglichkeit Erfahrung im Umgang mit hochpotenten Medikamenten und deren Nebenwirkungsmanagement
  • Interesse an der Verbesserung von Behandlungsmöglichkeiten von Tumorpatienten
  • Bereitschaft und Aufgeschlossenheit zum Erlernen von Neuem
  • Nach Möglichkeit Erfahrung im Management früher onkologischer Studien nach dem Arzneimittelgesetz
  • Freundlicher Umgang mit Patienten
  • Selbstständigkeit, Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit und Flexibilität
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung mit Standard-PC-Applikationen (Microsoft Office)

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales Umfeld
  • Vergütung nach TV-L
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gute Fort- und Weiterbildung

Kontakt und Bewerbung:

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Kirsten Bikowski, Telefon 06221 56-6904.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind uns willkommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über das Online-Bewerbertool: www.dkfz.de/jobs

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.

2 Datenmanager/innen -eine Vollzeitstelle und eine 50%-Stelle - NCT Studienzentrale

Kennziffer: 039/2018
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Befristung: Die Stellen sind zunächst auf 2 Jahre befristet, eine Verlängerung ist möglich.
Bewerbungsschluss: 26. April 2018

Die Studienzentrale des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Heidelberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Datamanager/innen. Die NCT Studienzentrale unterstützt Mitarbeiter der Fachabteilungen des NCTs bei der Planung, Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von klinisch-onkologischen Studien.

Ihre Aufgaben umfassen das gesamte Spektrum der Datenverarbeitung in klinischen Studien:

  • Erstellung und Validierung von Auswertungsprogrammen in SAS unter Berücksichtigung der Standards (z.B., CDISC/ICH-GCP)
  • Koordination des gesamten Datenflusses, einschließlich Überwachung und Verwaltung der Studiendaten
  • Erstellung von Datenmanagement- und Validierungsplänen
  • Administration, Programmierung, Implementierung und Validierung von Studiendatenbanken
  • Entwicklung und Validierung von Benutzeroberflächen und Dateneingabemasken / Datenchecks im EDC-System
  • Programmierung von Datenvalidierungschecks und Makros sowie deren Validierung
  • Organisation der ordnungsgemäßen Aufbewahrung und Archivierung studienrelevanter Dokumente
  • Kommunikation und Kooperation mit dem Studienteam und beteiligten Studienzentren

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Medizinische Dokumentation oder Medizinisches Informationsmanagement bzw. eine vergleichbare Qualifikation und mehrjährige Erfahrung im Datenmanagement
  • Kenntnisse in der medizinischen Terminologie und der relevanten gesetzlichen Vorschriften, Empfehlungen, Richtlinien im Bereich klinische Studien
  • Erfahrung in der Erstellung von Datenbanken (z.B. MS SQL Server, MS Access)
  • Erfahrung mit EDC-Softwareprodukten (z.B. Clincase, MARVIN)
  • Fundierte Kenntnisse in einer Analysesoftware (z.B. SAS, R)
  • Sehr gute Kenntnisse von MS Office Produkten (Word, Excel, Powerpoint, Outlook)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten, Teamfähigkeit, sowie selbstständige und strukturierte Arbeitsweise

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales Umfeld
  • Vergütung nach TV-L
  • Möglichkeiten zur Teilzeitarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gute Fort- und Weiterbildung

Kontakt & Bewerbung:

Weitere Informationen kontaktiere Sie Irini Karapanagiotou-Schenkel, Telefon 06221 56-6057.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind uns willkommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugsweise über unser Online-Bewerbertool: www.dkfz.de/jobs

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsforschungszentrum, Personalabteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.

NCT HSO Fellowship-Program



About the NCT HSO Fellowship Program

The NCT Heidelberg School of Oncology (NCT HSO) provides a tailored fellowship program for scientists and physician scientists in translational cancer research and medicine. The aim of the NCT HSO is to promote training for professional excellence in oncology and to improve multidisciplinary scientific and clinical interactions between laboratory‐based researchers and clinician scientists.

Curricula

The NCT HSO training and education program will encompass clinical & research training and career development activities for fellows in laboratories, research groups and clinical departments within specialized curricula:

  • Scientists pursue a translational cancer research project mentored by DKFZ, NCT or UKL‐HD research groups;
  • Physician Scientists are granted protected research time (25‐100%, allowing flexible curricula according to the candidates’ needs) for a translational cancer research project/trial at DKFZ, NCT or UKL‐HD research groups. They have access to clinical training to qualify for board exams in clinical disciplines of oncology;
  • Fellows have to attend a defined number of educational events offered at internal (e.g. NCT Heidelberg Grand Rounds, NCT State‐of‐the‐Art Seminar Series, DKFZ Progress in cancer research lectures and NCT/UKLHD Interdisciplinary Thursday Lecture) and external conferences, seminars and workshops with a focus on basic, translational and clinical cancer research;
  • Written examination on core topics of the NCT HSO fellowship program such as biometrics/biostatistics, bioinformatics, clinical trial management, Good scientific practice (GSP);
  • Access to DKTK (German Cancer Consortium) activities such as the annual DKTK Summer School as well as exchange and rotation between DKTK partner sites;
  • A certificate upon successful participation is dependent on having attended the obligatory courses, the completion of the research project and a successful examination.

Besides these curricula, the NCT HSO fellowship program is open for a modified training program according to the needs of the applicant and the hosting department.

Prerequisites

Academic requirements for scientists:
Applicants must show a clear commitment for translational cancer research including commitment to obtain broad knowledge in the medical aspects of cancer research and care and should wish to develop careers in clinically relevant research.

Academic requirements for physicians:

Applicants for physician scientist positions need to hold a valid approbation to practice medicine in the EU or Germany. M.D. (M.D. or M.D./Ph.D.) should be candidates finishing their training following their residency and/or fellowship, who wish to prepare for careers in academic medicine.

Selection Process

Candidates will be selected according to their qualification and suitability by a nominated selection committee in a competitive selection process. Candidates meeting the application criteria are invited for an interview and a presentation, which will take place in Heidelberg.

Application Documents

  1. One page (DIN A4) statement of research interest (including research proposal);
  2. Curriculum vitae;
  3. List of publications (including awards);
  4. Copy of the latest degree certificate (officially acknowledged);
  5. Two letters of recommendation.
  6. Applications need to be prepared in English. Complete application papers have to be submitted as a single PDF (max. 5MB) to Dr. Sigrid Ziegler: sigrid.ziegler@nct‐heidelberg.de.

The NCT Heidelberg is an equal opportunity employer and affirms the right of every qualified applicant to receive consideration for employment. The NCT Heidelberg is committed to increase the percentage of female scientists and encourages female applicants to apply. Among candidates of equal aptitude and qualifications, a person with disabilities will be given preference.

Funding

NCT HSO fellows will be funded according to TV‐L or TV‐UK.

Contact

Dr. rer. nat. Sigrid Ziegler, DKTK/NCT
Phone: +49 6221 56‐36458
E-Mail: sigrid.ziegler@nct‐heidelberg.de




Ehrenamtliche Tätigkeit

Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen für den NCT-Lotsendienst gesucht

Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg sucht Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für ein Lotsenprogramm. Es handelt sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit, die in die Abläufe im NCT integriert ist.

Die Diagnose Krebs erleben Betroffene und ihre Angehörigen häufig als einen tiefen Einschnitt im Leben. Patientinnen und Patienten sehen sich mit vielen Fragen konfrontiert, medizinische Termine stehen an, Behandlungen werden geplant und Entscheidungen getroffen. In dieser belastenden Zeit ist es wichtig nicht allein zu sein. Daher sollen zukünftig Lotsen Patientinnen und Patienten am NCT unterstützen. Als Lotse sollten Sie Freude am Umgang mit Menschen haben sowie Offenheit und Flexibilität mitbringen.

Ihre Aufgaben

  • Patientinnen und Patienten in ihrer ersten Zeit am NCT unterstützen und in der neuen Situation begleiten.
  • Sie beantworten Fragen zu Abläufen und Unterstützungs- und Beratungsangeboten.
  • Sie kooperieren eng mit den Beratungsdiensten und dem medizinischen Personal.

    Informationen und Bewerbung



    Partnerstandort NCT Dresden

    Postdoc

    Ref-No. 054/2018

    Description:

    The department „Translational Medical Oncology“ of the German Cancer Re-search Center (DKFZ) at the National Center for Tumor diseases (NCT) Dresden focuses on the functional and molecular characterization of malignant cell regu-lation and metastasis formation. We have established and extensively character-rized biobanks of patient-derived in vivo and in vitro cancer models and investi-gated clonal dynamics and regulation of tumor-initiating cell (TIC) activity in gas-trointestinal cancers (e.g. Cell Stem cell 2011; Cancer Letters 2016; EMBO Mol Med 2017; IJC 2017; JEM 2017; Nature Genetics 2017). For specific targeting of TIC activity, we have evaluated the impact of novel therapeutic approaches on primary patient derived tumor models. Global insertional mutagenesis gene ac-tivation and pooled shRNA knock down screens allowed identification of candi-date genes potentially critical for proliferation, tumor and metastasis formation. In addition, the department drives a precision oncology program for genomic analysis of patient cancers as a basis for interventional clinical trials (NCT MAS-TER). This program has demonstrated that whole-exome/genome and RNA se-quencing in a clinical setting provides relevant diagnostic information and crea-tes opportunities for pharmacologic intervention.

    We are looking for a highly motivated postdoctoral fellow with significant expe-rience in cell and molecular biology as well as cancer research. The successful candidate will contribute to establishing individualized oncology at the NCT Dresden. The MASTER workflow provides comprehensive analysis of individual tumors’ structural exome and transcriptome alterations and provides a basis for identifying, understanding and targeting of patient-specific vulnerabilities in personalized cancer models. Supplementing descriptive genetic information with mechanistic testing of functional and therapeutic consequences in appropriate individualized cancer models will be essential to support clinical interpretation towards innovative approaches of diagnosing, classifying and treating cancer.

    Your profile:

    Applicants should hold a PhD degree in biology/life sciences with an excellent background in cellular and molecular biology as well as cancer biology, or closely related fields. The applicants should be highly self-motivated and be able to pur-sue and drive research projects independently as well as in collaborations. An ex-cellent written and oral command of English is essential. Applications should in-clude a CV, cover letter, certificates, expected availability date, a complete list of publications and 2-3 references.

    Duration: The position is initially limited to 2 years.

    Contact: Dr. Heidrun Groß, phone +49 351 458 5239.

    Application Deadline: April 4, 2018
    The position can in principle be part-time.

    >>more information