vom 14.09.2020

Start der zweiten Nationalen Krebspräventionswoche vom 14. bis 18. September 2020

Vom 14. bis 18. September 2020 veranstalten die Deutsche Krebshilfe und das Deutsche Krebsforschungszentrum die 2. Nationale Krebspräventionswoche. In diesem Jahr steht das Thema Ernährung im Mittelpunkt, denn mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung kann man das Risiko senken, an einer der häufigen Krebsarten wie Brustkrebs oder Darmkrebs zu erkranken. Der Berliner Spitzenkoch Thomas Kammeier hat fünf gesunde Gerichte kreiert, die während der Aktionswoche in Betriebskantinen in ganz Deutschland angeboten werden.

Experten schätzen, dass durch einen gesunden Lebensstil etwa 40 Prozent aller Krebserkrankungen weltweit verhindert werden könnten. Unter dem Motto „Prävention ist machbar, Herr Nachbar! Aktiv gegen Krebs" will die alljährliche Nationale Krebspräventionswoche des Deutschen Krebsforschungszentrums und der Deutschen Krebshilfe mehr Aufmerksamkeit für Krebsprävention erregen. Der Fokus der Präventionswoche liegt jedes Jahr auf einem anderen Lebensstilfaktor, der Einfluss auf das Krebsrisiko hat. In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema Ernährung.

Professor Dr. Mathias Heikenwälder, Stoffwechselexperte am DKFZ, berichtet: „Wie wir uns ernähren, kann die Krebsentstehung beeinflussen. Beispielsweise erhöht ein hoher Verzehr von rotem und verarbeitetem Fleisch nachweislich das Darmkrebsrisiko. Vorteilhaft hingegen ist eine ballaststoffreiche Ernährung. Viele der bekannten Krebsrisikofaktoren – und dazu zählen neben einer ungesunden Ernährung vor allem Bewegungsmangel, Tabakrauchen, hoher Alkoholkonsum sowie eine Reihe von Infektionen und Umweltfaktoren – fördern auch andere chronische Krankheiten, insbesondere Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wer sich an die wichtigsten Regeln der Krebsprävention hält, tut daher seiner Gesundheit insgesamt einen großen Gefallen".

Doch oft bleibt im Berufsalltag wenig Zeit, sich auch noch um eine gesunde Ernährung zu kümmern. Eine große Erleichterung ist es daher, wenn die Betriebskantine die eigenen Gesundheits-Vorsätze durch ausgewogene und vielfältige Gerichte unterstützt. „Geschmack und Gesundheit schließen sich nicht aus, im Gegenteil: Eine gute Küche kocht immer mit frischen Zutaten. Mit den Rezepten für die Nationale Krebspräventionswoche möchten wir Sie davon überzeugen", so Thomas Kammeier, Chefgastronom des Berliner EUREF-Campus und Schirmherr der Nationalen Krebspräventionswoche 2020. Im Rahmen der Aktionswoche „Krebsrisiko senken mit Messer und Gabel" bieten rund 300 Kantinen in ganz Deutschland ihren Gästen fünf gesunde Gerichte von Thomas Kammeier an. Die Rezepte sind auch online zum Nachkochen verfügbar.

»Weiterführende Information zur Krebspräventionswoche 2020
»Weiterführende Information zu Ernährung und Krebs