Foto: Pforte

„Kann ich Ihnen helfen?”

Nahe dem Eingang finden Sie die Pforte. Gerne helfen wir Ihnen hier weiter.

Foto: Team der Ernährungstherapie

Ernährungstherapie

Essen, ein essentielles Grundbedürfnis des Menschen, wird während einer Krebserkrankung durch die Erkrankung, die Therapie und psychische Belastung häufig beeinflusst. Es ist wichtig, möglichst frühzeitig Ernährungsprobleme zu erkennen und zu behandeln. Für Ihre Fragen rund um die Ernährung steht Ihnen im NCT ein Team aus Ernährungswissenschaftlern zur Verfügung.

Foto: Mildred Scheel Skulptur

Mildred Scheel-Skulptur

Sabrina Grzimek schuf die 2,40 m hohe Bronzefigur im Foyer des NCT. Sie zeigt Dr. Mildred Scheel, die Gründerin der Deutschen Krebshilfe.

Foto: Team Sozialdienst

Sozialdienst

Nach der Diagnose einer Krebserkrankung stellen sich viele Fragen, die die Folgen der Erkrankung betreffen und über das rein Medizinische hinausgehen. Die Mitarbeiter des Sozialdienstes helfen Ihnen gerne bei Fragen zu Rehabilitation, Schwerbehindertenrecht, Leistungen der Sozialversicherungsträger, Berufstätigkeit und finanziellen Hilfsmöglichkeiten.

Foto: Dr. Dr. Jürgen Debus

Ambulanz Radioonkologie

Leitung: Prof. Dr. Dr. Jürgen Debus

Zentraler Anlaufpunkt ist die Leitstelle B. Hier besprechen Sie konkret Ihr Anliegen.

Foto: Dr. Dirk Jäger

Ambulanz Medizinische Onkologie

Leitung: Prof. Dr. Dirk Jäger

Zentraler Anlaufpunkt ist die Leitstelle A. Hier besprechen Sie konkret Ihr Anliegen.

Foto: Cafeteria

Cafeteria

Öffnungszeiten 08:00 - 16:00 Uhr


Die Cafeteria befindet sich vom Eingangsbereich aus gut sichtbar in Ebene 01. Hier finden Sie warme oder kalte Getränke, belegte Brötchen, Kuchen und Snacks.

Foto: Prof. Dr. Andreas Schneeweiss

Ambulanz Gynäkologische Onkologie

Leitung: Prof. Dr. Andreas Schneeweiss

Zentraler Anlaufpunkt ist die Leitstelle D. Hier besprechen Sie konkret Ihr Anliegen.

Foto: Tumorboard

Tumorboard

Ein Tumorboard ist eine Expertenrunde, in der der Patient und sein individueller Befund im Mittelpunkt stehen. Tumorboards sind integraler Bestandteil des Konzepts des NCT. Hier kommen alle Kompetenzen eines onkologischen Spitzenzentrums zusammen: Die Erfahrung von in der Klinik tätigen Medizinern und die Kenntnisse ihrer forschenden Kollegen werden in einem optimalen Therapievorschlag vereint. Die Beteiligung von Medizinern mehrerer Fachrichtungen gewährleistet die hohe Qualität der nachfolgenden Behandlung.

Foto: Fitnessraum

Bewegung und Krebs – Sportraum

Die Behandlung von Krebs ist körperlich wie psychisch belastend. Bewegung beziehungsweise ein strukturiertes körperliches Training kann dazu beitragen, während und nach einer Krebstherapie Komplikationen und Nebenwirkungen abzumildern oder auch zu vermeiden. Zudem können Tumorpatienten durch Bewegung und Sport eigenständig ihr subjektives Wohlbefinden positiv beeinflussen. Aus diesem Grund bietet das NCT allen Patienten eine umfangreiche sport- und bewegungstherapeutische Beratung und Betreuung an.

Foto: Professor Dr. Dirk Jäger

Prof. Dr. Dirk Jäger,
Geschäftsführender Direktor

Medizinische Onkologie

Prof. Dr. Dirk Jäger trägt als NCT Direktor und Leiter der Abteilung Medizinische Onkologie die Verantwortung für die klinische Infrastruktur und Versorgung der Patienten am NCT. Durch ergänzende intensive Forschungsarbeit möchte die Medizinische Onkologie neueste Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung in die klinische Anwendung bringen. Schwerpunkt ist hierbei die Erforschung innovativer Therapieansätze und die Erarbeitung neuer Konzepte zur Verzögerung der Tumorentwicklung.

Foto: Prof. Dr. Stefan Fröhling, Geschäftsführender Direktor

Prof. Dr. Stefan Fröhling,
Geschäftsführender Direktor

Translationale Medizinische Onkologie

Die Abteilung Translationale Medizinische Onkologie engagiert sich auf allen Gebieten der translationalen Krebsforschung. Zu den Aktivitäten gehören eines der umfassendsten Programme zur multidimensionalen Charakterisierung individueller Tumoren, zahlreiche explorative Forschungsprojekte in den Laboratorien und die Entwicklung von innovativen klinischen Studien.

Foto: Prof. Dr. med. Hermann Brenner

Prof. Dr. Hermann Brenner

Präventive Onkologie

Prof. Hermann Brenner, Leiter der Abteilung Klinische Epidemiologie und Alternsforschung am DKFZ, leitet die Abteilung Präventive Onkologie seit November 2014 kommissarisch. Unter seiner Führung wird derzeit ein Forschungsprogramm im Bereich der Sekundärprävention mit Schwerpunkt auf innovativen Verfahren der Krebsfrüherkennung und Krebsvorsorge implementiert. Ein weiterer im Aufbau befindlicher Schwerpunkt ist die risikoadaptierte Prävention.