Leistungen für Kooperationszentren

Eine wesentliche Rolle für eine aktive Vernetzung spielt die Interaktion zwischen den Netzwerkmitgliedern. Erfahrungen, die alle OnkoAktiv Zentren mitbringen, tragen zu einem regen Austausch bei. Fortbildungen mit speziellen Themen und Fragestellungen sowie fachspezifischen Vorträgen bieten sowohl die Möglichkeit, sich auf den aktuellen Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse zu bringen, als auch praxisrelevante Fragen zu erörtern. Ausgesuchte Informationsmedien sollen der Unterstützung dienen, sich über sporttherapeutische Fragestellungen in der Onkologie zu informieren. Zusätzlich wäre ein weiterer Schritt, eine Plattform zu schaffen, auf der Erkrankte, Ärzteschaft und Therapierende kommunizieren und interaktiv werden. Der Wunsch von OnkoAktiv ist eine zentrale Überweisung von Patientinnen und Patienten durch onkologische Praxen und Rehaeinrichtungen mit bestimmten Fragestellungen zum Thema „Sport und Bewegung bei Krebs“ an das Netzwerk.

Leistungen für Trainingszentren

  • 2x pro Jahr Netzwerktreffen für den Austausch und die Fortbildung
  • Vermittlung von Patienten an Therapiestandorte
  • Verleihung des Qualitätssigels/Logo OnkoAktiv (nur qualitätsgeprüfte Kooperationszentren)

Darüber hinaus bietet das Netzwerk OnkoAktiv auch Fortbildungen zum Thema „Sport, Bewegung und Krebs“ für Interessiert an, die nicht zum Netzwerk gehören. Bitte fragen Sie bei uns nach!

Leistungen für Satellitenmitglieder

OnkoAktiv am NCT Heidelberg unterstützt mit Konzeption und Erfahrung seine überregionalen Satellitenzentren beim Aufbau des Netzwerkes vor Ort, das onkologisch Erkrankte zu qualitätsgeprüften wohnortnahen Trainingsangeboten übermitteln kann. Es fördert den Erfahrungsaustausch unter den Professionen aus Sport und Bewegung, Gesundheit, Wissenschaft, Medizin und Therapie. Die eigene regionale Netzwerktätigkeit der Satelliten wird zum Multiplikator für weitere Projekte, z.B. Durchführung eigener Vorhaben, mögliche Teilhabe an wissenschaftlichen Studien und Rekrutierung von Teilnehmenden für wissenschaftliche Studien, Publikationen, Schaffung neuer Plattformen für begleitende Themen wie z.B. Netzwerk Lymphödem. Die Satelliten partizipieren an OnkoAktiv Treffen und den Fortbildungseinheiten und sie wirken aktiv an der nationalen Weiterentwicklung von OnkoAktiv.

Wer kann Satellitenmitglied werden?

OnkoAktiv Kooperationszentren (korporative Mitglieder) sowie Institutionen (Nicht-Mitglieder), wie z.B. Kliniken oder Rehabilitationszentren mit onkologischem Schwerpunkt, Tumorzentren oder Einrichtungen, die eine Anbindung an ein Klinikum oder an eine Praxis mit onkologischem Schwerpunkt haben. Sie müssen die notwendigen Voraussetzungen für den Aufbau eines Satellitenmitgliedes erfüllen und in einer ausreichenden räumlichen Distanz zu schon bestehenden Satellitenmitgliedern liegen.

Weitere Fragen dazu beantworten wir Ihnen gerne telefonisch oder per Mail.

Regionale Ansprechpersonen:

Satellitenzentrum Klinikum Coburg
Michele Nutzel
michele.nuetzel@klinikum-coburg.de
Tel.: 09561 22-7324

Satellitenzentrum  Frankfurt / Region Rhein-Main
Annika Wegener
wegener.annika@khnw.de
Tel.: 069-6301-87341

Beate Biazeck

Beate Biazeck
Koordinatorin OnkoAktiv
Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg
Arbeitsgruppe „Onkologische Sport- und Bewegungstherapie”  

Tel.: +49 6221 564693
E-Mail: onkoaktiv@nct-heidelberg.de

Dr. Joachim Wiskemann

PD Dr. Joachim Wiskemann
Projekt-Leiter OnkoAktiv
Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg
Arbeitsgruppe „Onkologische Sport- und Bewegungstherapie“    

E-Mail: joachim.wiskemann@nct-heidelberg.de