vom 21.07.2017

Neue Ausgabe des Magazins „Connect“ erschienen

 

Im Kindes- und Jugendalter sind Krebserkrankungen sehr selten. Sie machen insgesamt nur 1 % aller Erkrankungen in dieser Altersgruppe aus. Dennoch ist Krebs die am häufigsten auftretende tödliche Krankheit bei Kindern und Jugendlichen. In Deutschland sind jedes Jahr etwa 1.800 junge Patienten unter 15 Jahren davon betroffen.

Glücklicherweise können heute mehr als 80 Prozent der Kinder dauerhaft geheilt werden. Doch trotz der vielversprechenden Entwicklungen, gibt es für ein Fünftel der Patienten noch keine geeigneten Therapieverfahren – der Krebs kommt nach der Behandlung wieder zurück oder es bildet sich ein Zweittumor. Vor allem für Kinder mit Hirntumoren und anderen soliden Tumoren gibt es dann nur noch geringe Heilungschancen. Drei Heidelberger Kinderonkologen und ihre Kollegen aus Klinik und Forschung lässt das nicht ruhen und sie starteten eine gemeinsame Initiative, um sich besonders für diese zwanzig Prozent der Kinder einzusetzen. Lesen Sie mehr dazu in der neuen Ausgabe des NCT-Magazins mit dem Schwerpunktthema: „Kinderonkologie – Geballte Kraft für neue Ansätze."

Weitere Themen im Heft sind:

  • NCT Dresden » OP der Zukunft
  • Patient » Düstere Prognose widerlegt
  • Mitarbeiter » Erinnerungen aus der Kindheit

» Connect als PDF-Datei lesen
» Connect als ePaper lesen (empfohlen für mobile Endgeräte)


Print Ausgabe:
Gerne schicken wir Ihnen das NCT Magazin „Connect“ regelmäßig zu. Das Abonnement ist kostenlos und unverbindlich. Sie können das NCT Magazin per E-Mail (connect@nct-heidelberg.de) abonnieren. Connect erscheint ein- bis zweimal pro Jahr.