vom 25.10.2017

Rotary Club Heidelberg-Alte Brücke übergibt Spendenerlös an das NCT

Vierter Ballonwettbewerb bei „Rudern gegen Krebs“

In diesem Jahr hatten die Ballons mit einem böigen Wind zu kämpfen, der in nordöstliche Richtung wehte. Trotz der widrigen Bedingungen flog der Ballon von Bärbel Hein bis nach Kölleda in Thüringen. Die 271 km zurückgelegte Strecke wurde mit dem ersten Preis und dem Gewinn eines Mountainbikes belohnt. Die Übergabe war mit einer Überraschung verbunden: „Ich möchte meinen Preis verkaufen und den Geldbetrag ebenfalls an das NCT Heidelberg spenden“, verkündete die Dossenheimerin.

Der Luftballonwettbewerb fand im Rahmen der Veranstaltung „Rudern gegen Krebs“ am 9. September in Heidelberg statt. Die Spendensumme von 8.100 Euro aus der bunten Aktion wurde am 24. Oktober von Rotary-Präsident Dr. Frieder Schmitz an Professor Friederike Rosenberger und Beate Biazeck vom Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg übergeben. „Wir freuen uns sehr über das Engagement zugunsten unserer Patienten“, sagte Beate Biazeck, Koordinatorin von Rudern gegen Krebs am NCT. Der Erlös aus dem Luftballonwettbewerb geht an das Patientenprogramm „Bewegung und Krebs“ am NCT. Das Programm besteht seit 2009 und betreut pro Jahr etwa 500 Krebspatienten. „Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern. Jeder einzelne Ballon hat dazu beigetragen, dass wir die Benefizregatta und das Programm am NCT bereits im vierten Jahr unterstützen können“, freute sich Karl Risch vom Rotary Club Heidelberg-Alte Brücke.

„Rudern gegen Krebs“ ist bundesweit eine der größten Breitensportveranstaltungen. Die Benefizregatta fand in diesem Jahr zum achten Mal in Heidelberg statt und wird von der Stiftung Leben mit Krebs, dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg, und der Rudergesellschaft Heidelberg 1898 e.V. (RGH) veranstaltet. Der Erlös der Regatta kommt dem Programm „Bewegung und Krebs“ am NCT zugute.

Die Ballonnummern aller Gewinner und das Abholprozedere sind auf der Webseite des Rotary Clubs Heidelberg-Alte Brücke zu finden: www.rotary1860.net/heidelberg_alte_bruecke