NCT Heidelberg

Innovationen

Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen ist das erste deutsche Krebs-Zentrum im Stile eines Comprehensive Cancer Center. Ausgezeichnet als onkologisches Spitzenzentrum genießt das NCT national und international hohes Ansehen. Um diese Anerkennung immer wieder neu zu erlangen, gehört es zum Anspruch des NCT, Maßstäbe zu setzen und Innovationen zu fördern.

Unseren Auftrag ernst nehmen: ein Leben ohne Krebs

Wir sind Experten für interdisziplinäre Patientenversorgung und exzellente Krebsforschung. Unser Ziel ist es, Krebs besser zu verstehen, früher zu erkennen, zielgerichtet zu behandeln und wirksam vorzubeugen. Dazu bringen wir neueste wissenschaftliche Erkenntnisse gezielt  in die Diagnose, Therapie und Prävention von Krebs ein.

Wir streben immer weiter

Das NCT sieht seine Spitzenstellung als Ausgangspunkt und nicht als Endpunkt. Wir setzen uns ehrgeizige Ziele, um unsere eigenen Erwartungen immer wieder zu übertreffen. Wir wollen auf unserem Gebiet die Besten sein und Maßstäbe setzen.

Grundlage dafür sind Professionalität unserer Mitarbeiter, Interdisziplinarität und Produktivität unserer Arbeitsweise. Ziel ist die Entwicklung einer individualisierten Krebsmedizin mit zielgerichteten Therapien für jeden einzelnen Patienten am NCT.

Personalisierte Medizin vorantreiben

In dieser Intention ist das NCT Präzisionsonkologie Programm gegründet worden, das gemeinsam mit dem Heidelberger Zentrum für Personalisierte Onkologie DKFZ-HIPO, innovative Konzepte und Projekte in der personalisierten Onkologie auf den Weg bringt. Es ist mit dem Anspruch angetreten, die molekulare Diagnostik zu vereinfachen, um die personalisierte Medizin voranzutreiben. Als Plattform für Genomik und Bioinformatik ist es speziell auf die klinische Translation ausgerichtet.

 

» mehr erfahren

» NCT MASTER

» DKFZ-HIPO

NCT DataThereHouse als wissenschaftliche Neuheit

Eine wesentliche Innovation stellt für das NCT das NCT DataThereHouse dar. Eine wissenschaftliche Neuheit, die es so auf dem Markt noch nicht gibt: Die zentrale Datenbank ist in der Lage, eine Arbeitskopie aller patientenbezogenen Datensätze aus sämtlichen EDV-Quellen zu erstellen. So können die molekularen und klinischen Daten zur klinischen Entscheidungsfindung und Translationsforschung effizient gesammelt, abgerufen und ausgewertet werden.

» mehr erfahren