Mit Masernviren gegen Krebs

Wir entwickeln ein biotechnologisch gezähmtes Masernvirus zur Bekämpfung von Tumoren. Die Viren werden genetisch so verändert, dass sie gezielt Tumorzellen töten und gleichzeitig eine wirksame Impfung gegen den Krebs vermitteln können.

In den letzten 12 Monaten wurde im Labor erforscht und bewiesen, dass Masernviren gezielt bestimmte Immunzellen gegen Tumorzellen aktivieren können. Zusätzlich haben es die Forscher rund um Dr. Dr. Christine Engeland in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Dr. Guy Ungerechts geschafft, die Wirkung auf das Immunsystem zu verstärken.

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Tumor-Impfung mit Masernviren beinhaltet weitere Forschung im Labor. Dieses Mal allerdings mit Tumorproben von Patienten. Die Forscher entwickeln maßgeschneiderte Viren, die auf die Erbgutveränderungen des Tumors angepasst sind. Dazu bauen sie ein kleines Stück des Tumor-Erbguts in das Masernvirus ein. Das Virus soll dann das Immunsystem auf den Tumor aufmerksam machen. Wenn diese prä-klinische Forschung abgeschlossen ist, können die Vorbereitungen für eine klinische Studie beginnen. Bis dahin wird hoffentlich nicht allzu viel Zeit vergehen. 

Dr. Dr. Christine Engeland ist begeistert: „wir hätten nicht gedacht, dass die Ergebnisse so gut und vielversprechend aussehen. Vielen Dank an alle Spender und Unterstützer des NCT, die es ermöglicht haben, dass dieses Projekt sich so positiv entwickelt.“

 

Helfen Sie mit Ihrer Spende dieses und weitere innovative Projekte und die Krebsforschung zu unterstützen.

Jetzt spenden

NCT Spendenkonto:

NCT - Heidelberg
LBBW Stuttgart
IBAN: DE64 6005 0101 7421 5004 29
Betreff: D10070680