Im Leben bleiben

„Im Leben bleiben“ - Qualifiziertes Unterstützungsangebot für berufstätige Tumorpatienten/innen

Wir bedanken uns bei allen Spenderinnen und Spendern für die Unterstützung. Die Spenden haben uns ermöglicht, das innovative Projekt „Im Leben bleiben“ durch Schaffung einer Sozialarbeiterstelle als Projektbeauftragte zu realisieren.

Das Projekt "Im Leben bleiben" richtet sich an Patienten/innen im erwerbsfähigen Alter. Spezifische Beratung zu beruflich relevanten Fragen, individuelle Coachings und Gruppenangebote zur Stärkung der Selbstwirksamkeit und zur Wissensvermittlung zu sozialrechtlichen Ansprüchen sollen im Rahmen des Projektes umgesetzt werden. Bei Bedarf soll eine intensive Kooperation mit Arbeitgebern und Sozialleistungsträgern den Patienten/innen helfen, Belastungen zu reduzieren und länger im Arbeitsleben zu verbleiben.

Im Mai dieses Jahres begann die Konzeptionierung, konkrete Zielsetzung und Planung des Projektes. Durch Hospitationen bei der Renten- und Krankenversicherung und diverse Besuche themenangrenzender Fortbildungen konnte sich die Projektbeauftragte ein Bild von der bestehenden Beratungs- und Versorgungssituation erwerbstätiger Erkrankter machen. Im Verlauf der Konzeptionierung konnte festgestellt werden, dass eine Evaluation des Projektes durch Dritte sinnvoll ist. Dafür wurden zwei Mitarbeiterinnen der Hochschule Esslingen gewonnen, die sich ausschließlich der wissenschaftlichen Begleitung widmen.

Die Konzeptionierung des Projektes ist abgeschlossen und im neuen Jahr werden die ersten Patienten/innen im Rahmen des Projekts beraten und in die Evaluation eingeschlossen. Derzeit warten wir noch auf das positive Votum der Ethikkommission der medizinischen Fakultät.

Im Rahmen der Evaluation sind zwei Erhebungen durch Fragebögen geplant, zusätzlich sollen noch, mit einer Auswahl der Patienten/innen, qualitative Interviews geführt werden. Im weiteren Verlauf sollen ebenfalls themenbezogene Informationsveranstaltungen angeboten werden, die gesondert evaluiert werden. Geplant ist ein Einschluss von mindestens 200 Patienten/innen im erwerbsfähigen Alter, unabhängig von ihrer Erkrankung.

Eva Lotta Altevogt (3. von links) vom NCT-Sozialdienst betreut das Programm "im Leben bleiben"

 

Helfen Sie mit Ihrer Spende dieses und weitere innovative Projekte und die Krebsforschung zu unterstützen.

Jetzt spenden

NCT Spendenkonto:

NCT - Heidelberg
LBBW Stuttgart
IBAN: DE64 6005 0101 7421 5004 29
Betreff: D10070680