Pressemitteilungen

a: Tumorzellen vor Therapie mit Vemurafenib. Die leichte bräunliche Färbung hebt dabei das krebsspezifische p-ERK hervor. b: Unter der Therapie mit Vemurafenib mit geringer Dosis von 2x240 mg nimmt dieses krebsspezifische Signal deutlich ab, was in der Folge zum Zelltod der Tumorzellen führt. Die Zellkerne der Krebszellen sind stark rötlich/ bräunlich angefärbt.

Die Haarzell-Leukämie (HCL) ist eine seltene Blutkrebsart. Bei fast allen HCL-Erkrankten liegen...

Europäische Lymphom-Experten trafen sich Ende Januar 2016 in Heidelberg zur „Cancer Core Europe...

Mit seinen „Starting Grants“ unterstützt der Europäische Forschungsrat ERC exzellente...

Die neue Ratgeberbroschüre des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg und des...

Gewebeschnitt eines Kolonkarzinoms, ©Dr. Langbein, DKFZ

Keine Chance dem Darmkrebs - Neue Konzepte für Prävention und TherapieDas Nationale Centrum für...

Frauen und Männer engagieren sich für Früherkennung / Pinke Aufkleber setzen Signal gegen Krebs /...

Bundesweite Aktionswoche im September / Heidelberger Experten klären auf und beantworten Fragen /...

Treffer 36 bis 42 von 136

<

3

4

5

6

7

8

9

>