vom 08.10.2018

Polizisten sammeln für das NCT Heidelberg: Spendenübergabe durch die International Police Association (IPA)

Bild v.l.n.r.: Prof. Dr. Stefan Fröhling, kommissarischer Geschäftsführender Direktor des NCT Heidelberg; Dr. Friederike Fellenberg, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, NCT Heidelberg; Siegfried Kollmar, Leitender Kriminaldirektor und Verbindungsstellenleiter der IPA Heidelberg; Bernd Kirchner, 1. Kriminalhauptkommissar und Schatzmeister der IPA Heidelberg
Bild v.l.n.r.: Prof. Dr. Stefan Fröhling, kommissarischer Geschäftsführender Direktor des NCT Heidelberg; Dr. Friederike Fellenberg, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, NCT Heidelberg; Siegfried Kollmar, Leitender Kriminaldirektor und Verbindungsstellenleiter der IPA Heidelberg; Bernd Kirchner, 1. Kriminalhauptkommissar und Schatzmeister der IPA Heidelberg

Am 22. September 2018 konnte die Verbindungsstelle Heidelberg der International Police Association (IPA) auf ihr 60-jähriges Bestehen zurück blicken. Die Jubiläumsfeier nutzten die Polizisten für eine Spendenaktion zugunsten des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg.

Die IPA wurde 1950 gegründet und ist heute die größte internationale Vereinigung von Polizeibeamten weltweit. Der Verein ist in 66 Ländern vertreten und will den Austausch und die Beziehungen von Polizeibediensteten im In- und Ausland fördern. Die Verbindungsstelle Heidelberg umfasst etwa 600 Mitglieder.
 „Ein internationales Netzwerk wie die IPA ist für unsere Berufsgruppe sehr wertvoll. Neben der Unterstützung zwischen den Mitgliedern ist es uns vor allem aber auch ein großes Anliegen andere Einrichtungen und Organisationen zu unterstützen“, berichtet Siegfried Kollmar, Leitender Kriminaldirektor und Verbindungsstellenleiter der IPA Heidelberg.
Stolze 1000 Euro kamen bei der Spendenaktion während der Jubiläumsfeier der IPA zusammen. Siegfried Kollmar überreichte gemeinsam mit seinem Kollegen Bernd Kirchner, Erster Kriminalhauptkommissar und Schatzmeister der IPA Heidelberg, die Spendensumme an Professor Stefan Fröhling, kommissarischer Geschäftsführender Direktor des NCT Heidelberg. Der Erlös kommt innovativen Krebsforschungsprojekten am NCT zugute.
„Wir freuen uns sehr über den Beitrag der IPA Verbindungsstelle Heidelberg! Spendengelder helfen uns gezielt Krebsforschungsprojekte am NCT zu fördern, um so Ergebnisse aus der Forschung schneller zum Patienten zu bringen“, sagt Stefan Fröhling.