vom 28.03.2016

Satellitensymposium “Stem Cell Therapy – facts and myths”

Die Baden-Württemberg Stiftung veranstaltet in Kooperation mit der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg ein Satellitensymposium zum Thema Stammzellforschung. Anlass ist der erfolgreiche Abschluss von 12 Jahren Forschungsförderung im Bereich adulte Stammzellen.

Die Entwicklung von zellbasierten, regenerativen Therapien gehört zu den innovativsten Feldern der biomedizinischen Forschung. Diese Therapien nutzen das Potenzial von Stammzellen, um den Verlust von Organfunktionen zu beheben oder beschädigtes Gewebe zu ersetzen. Die Stammzellforschung ist damit für den in Baden-Württemberg stark vertretenen Wirtschaftszweig der regenerativen Medizin sehr bedeutend.

In den über 12 Jahre laufenden Programmen der Baden-Württemberg Stiftung konnten vielversprechende Ergebnisse erzielt und Nachwuchswissenschaftler in die Hochschullandschaft des Landes integriert werden. Der Schwerpunkt in den letzten fünf Jahren lag auf der Erforschung sogenannter Tumorstammzellen sowie der Entwicklungsforschung hin zu zielgerichteten Therapieansätzen. So wurden unter anderem die Stammzellalterung, die Selbsterhaltung von Tumorstammzellen, der Einfluss der hauteigenen Stammzellen auf die Wundheilung, aber auch die Regeneration neuronaler Stammzellen untersucht.

Um den erfolgreichen Abschluss dieser Forschungsprogramme zu feiern, veranstaltet die Baden-Württemberg Stiftung in Kooperation mit Prof. Dr. med. Anthony D. Ho vom Universitätsklinikum Heidelberg ein Satellitensymposium mit dem Titel “Stem Cell Therapy – facts and myths”. Am 31.03.2016 tragen die von der Baden-Württemberg Stiftung geförderten Projektleiter und geladene Spitzenforscher ihre Ergebnisse vor. Am 01.-02.04.2014 zelebriert die Medizinische Klinik V das 30. Jubiläum der ersten erfolgreichen Transplantation mit hämatopoetischen Stammzellen (HSC), die aus peripheren Blutzellen anstatt aus Knochenmark gewonnen wurden. Dieser Schritt war ein bedeutender Meilenstein in der Transplantationsmedizin. Das Symposium präsentiert die wichtigsten Forschungen in diesem Bereich. Auch zu diesem Anlass werden international renommierte Wissenschaftler erwartet.

Die Teilnahme am Symposium ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten. Das Programm und weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie unter:
www.heidelberg-stemcell2016.de

Termin:
31.03.2016 bis 02.04.2016

Veranstaltungsort:
Neue Aula
Universität Heidelberg
Universitätsplatz
69117 Heidelberg