vom 30.03.2011

Patienten fragen - Experten antworten

Der Patiententag 2011 des NCT Heidelberg am 9. April 2011 bietet umfassende Informationen für Krebspatienten und Angehörige

"Krebs was tun? - Antworten auf Patientenfragen" - Unter diesem Motto lädt das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg zum siebten Patiententag ein. Am 9. April 2011 können sich Patienten, Angehörige und Interessierte von 10:00 bis 17:30 Uhr umfassend informieren, austauschen und mit Experten diskutieren. Die Veranstaltung findet im Hörsaalzentrum Chemie der Universität Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 252, statt. Eine Anmeldung für die kostenlose Veranstaltung ist bis zum 7. April 2011 möglich und wird wegen der hohen Nachfrage in den vergangenen Jahren dringend empfohlen.

Brustkrebs - ein Name für ganz unterschiedliche Erkrankungen", "Neue Therapieoptionen in der Onkologie" und "Hautkrebs - gute Prognose bei frühzeitiger Therapie" sind nur einige Themen des Patiententages. Unter dem Motto "Moderne Krebstherapie - was ist heute machbar und bezahlbar" diskutieren Experten verschiedener medizinischer Fachrichtungen und versuchen den besten Weg für die Patienten aufzuzeigen. Der Patiententag vermittelt neuestes Wissen in Vorträgen, Podiumsdiskussionen und individuellen Gesprächskreisen. Letztere werden auf Nachfrage hin angeboten. Deshalb ist es ratsam, bereits bei der Anmeldung spezielle Informationswünsche je nach Behandlungsart oder Erkrankung anzugeben. Beratungs- und Informationsstände von Selbsthilfegruppen und Organisationen runden das Angebot ab.

NCT Patiententag 2011

Krebs was tun? - Antworten auf Patientenfragen

am Samstag, dem 9. April 2011, von 10.00 bis 17.30 Uhr,

Hörsaalzentrum der Universität Heidelberg,

Im Neuenheimer Feld 252,

69120 Heidelberg

Anmeldeadresse:
Fortbildungs- und Veranstaltungsorganisation des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT)
Heidelberg School of Oncology
Im Neuenheimer Feld 460, 69120 Heidelberg
Tel.: 06221 - 56 65 58 Fax: 56 50 94
E-Mail: patiententag@nct-heidelberg.de

Bei Interesse an einer der Expertenrunden bitte nachfragen!

Journalisten sind herzlich eingeladen!

Nach den überaus erfolgreichen und sehr gut besuchten Patiententagen in den vergangenen Jahren rechnen die Veranstalter auch in diesem Jahr mit mehreren Hundert Besuchern. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung aber dringend erforderlich. Unangemeldeten Teilnehmern kann kein Sitzplatz garantiert werden. Benachrichtigungen werden nur versandt, wenn alle Sitzplätze gebucht sind.

Die Veranstaltung wird vom Krebsverband Baden-Württemberg sowie von regionalen Sponsoren unterstützt und steht unter der Schirmherrschaft des Heidelberger Oberbürgermeisters Dr. Eckart Würzner.

Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg ist eine gemeinsame Einrichtung des Deutschen Krebsforschungszentrums, des Universitätsklinikums Heidelberg, der Thoraxklinik Heidelberg und der Deutschen Krebshilfe. Ziel des NCT ist die Verknüpfung von vielversprechenden Ansätzen aus der Krebsforschung mit der Versorgung der Patienten von der Diagnose über die Behandlung, die Nachsorge sowie der Prävention. Die interdisziplinäre Tumorambulanz ist das Herzstück des NCT. Hier profitieren die Patienten von einem individuellen Therapieplan, den fachübergreifende Expertenrunden, die sogenannten Tumorboards, zeitnah erstellen. Die Teilnahme an klinischen Studien eröffnet den Zugang zu innovativen Therapien. Das NCT ist somit eine richtungsweisende Plattform zur Übertragung neuer Forschungsergebnisse aus dem Labor in die Klinik.

Ansprechpartner für die Presse:

Alenka Tschischka
NCT
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg
Tel.: +49 6221-42-2254
Fax: +49 6221-42-2968
E-Mail: Alenka.Tschischka@nct-heidelberg.de

Universitätsklinikums Heidelberg
Dr. Annette Tuffs
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672 69120 Heidelberg
Tel.: +49 6221 / 56 45 36
Fax: +49 6221 / 56 45 44
E-Mail: Annette.Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.klinikum.uni-heidelberg.de

Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)
Dr. Stefanie Seltmann
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsches Krebsforschungszentrum
Im Neuenheimer Feld 280 69120 Heidelberg
T: +49 6221 42 2854
F: +49 6221 42 2968
E-Mail: S.Seltmann@dkfz.de
www.dkfz.de