vom 20.09.2011

Orientierung im Dschungel der Krebsinformation

"Selbst aktiv werden - Informationen suchen, finden und bewerten" lautet das Thema eines Vortrags am 29.09.2011 um 16 Uhr im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg. Dr. Regine Hagmann vom Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums bietet wertvolle Tipps im Dschungel der Krebsinformation im Rahmen einer Vortragsreihe für Patienten, die die Beratungsdienste am NCT anbieten.

Wo kann ich gute Informationen im Internet finden? Welche Broschüre ist verlässlich und aktuell? Welche Interessen könnten hinter dem Angebot stehen? Wie erkenne ich, was davon für mich relevant ist? Fragen wie diese stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung am Donnerstag, den 29. September, im NCT Heidelberg.

"In unseren persönlichen Beratungsgesprächen wird oft klar, wie verwirrt die Menschen von Zeitungsartikeln, Webseiten oder Broschüren über Krebs sind", berichtet Regine Hagmann. "In meinem Workshop möchte ich zeigen, worauf es bei der Beurteilung ankommt. Informationen über Krebs haben beispielsweise immer einen Anbieter. Wenn man dessen Interessen erkennt, fällt das Einordnen schon etwas leichter."

Krebspatienten, deren Familienangehörige und alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Leiterin des Krebsinformationsdienstes wird anhand von praktischen Beispielen zeigen, wie sich Krebspatienten in der Informationsflut zurechtfinden können. In ihrem Workshop lernen die Patienten die Werkzeuge kennen, die sie brauchen, um gezielt Informationen zu Krebserkrankungen zu sammeln und diese für sich zu bewerten. Zudem wird ihnen ein Einblick in die Arbeitsweise des Krebsinformationsdienstes des Deutschen Krebsforschungszentrums gewährt. Vor 25 Jahren gegründet, wird er mittlerweile zum nationalen Referenzzentrum für Krebsinformation ausgebaut und informiert in verständlicher Sprache aktuell zu allen Fragen rund um das Thema Krebs.

Der Vortrag findet statt:
am Donnerstag, den 29.09.2011
um 16 Uhr
im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 460, 69120 Heidelberg, Raum K2/K3, zweiter Stock

Der Eintritt ist frei.

Neben der medizinischen Versorgung auf höchstem Niveau bietet das NCT seinen Patienten ein umfassendes Beratungsangebot an. Dazu gehören der Krebsinformationsdienst KID des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ), der Sozialdienst, der Psychoonkologische Dienst, die Ernährungsberatung, das NCT Programm Sport und Krebs, die Humangenetische Beratung, die Seelsorge und das Rauchertelefon des DKFZ. Alle acht Wochen finden donnerstags Vorträge statt, die die häufigsten Fragen von Krebspatienten und deren Angehörigen beantworten.

Der nächste Vortrag der Reihe findet statt am:

Do. 24.11.2011 um 16 Uhr: "Ernährung bei Bauchspeicheldrüsenkrebs", Ernährungsberatung

Diese Reihe wird auch 2012 fortgesetzt.

Nähere Informationen:

Seiten Beratung und Termine

www.Krebsinformationsdienst.de

Über das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg:
Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg ist eine gemeinsame Einrichtung des Deutschen Krebsforschungszentrums, des Universitätsklinikums Heidelberg, der Thoraxklinik Heidelberg und der Deutschen Krebshilfe. Letztere fördert das NCT als onkologisches Spitzenzentrum. Ziel des NCT ist die Verknüpfung von vielversprechenden Ansätzen aus der Krebsforschung mit der Versorgung der Patienten von der Diagnose über die Behandlung, die Nachsorge sowie der Prävention. Die interdisziplinäre Tumorambulanz ist das Herzstück des NCT. Hier profitieren die Patienten von einem individuellen Therapieplan, den fachübergreifende Expertenrunden, die sogenannten Tumorboards, zeitnah erstellen. Die Teilnahme an klinischen Studien eröffnet den Zugang zu innovativen Therapien. Das NCT ist somit eine richtungsweisende Plattform zur Übertragung neuer Forschungsergebnisse aus dem Labor in die Klinik.

Kontaktdaten:

Sozialdienst des Nationalen Centrums
für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 460, 69120 Heidelberg Telefon 0 62 21 / 56 44 77
E-Mail: sozialarbeit@nct-heidelberg.de

Ansprechpartner für die Presse:

Alenka Tschischka
NCT Heidelberg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Im Neuenheimer Feld 460
69120 Heidelberg
Tel.: +49 6221-42-2254
Fax: +49 6221-42-2968
E-Mail: Alenka.Tschischka@nct-heidelberg.de
www.nct-heidelberg.de

Universitätsklinikum Heidelberg
Dr. Annette Tuffs
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672 69120 Heidelberg
Tel.: +49 6221 / 56 45 36
Fax: +49 6221 / 56 45 44
E-Mail: Annette.Tuffs@med.uni-heidelberg.de
www.klinikum.uni-heidelberg.de

Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)
Dr. Stefanie Seltmann
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsches Krebsforschungszentrum
Im Neuenheimer Feld 280 69120 Heidelberg
T: +49 6221 42 2854
F: +49 6221 42 2968
E-Mail: S.Seltmann@dkfz.de
www.dkfz.de