vom 01.03.2017

Darmkrebsmonat März 2017 - Von der Vorsorge bis zur Therapie

Veranstaltung für Patienten und Interessierte

Am Mittwoch, 22. März 2017, informieren Experten aus der Gastroenterologie und Chirurgie des Universitätsklinikums Heidelberg sowie des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Heidelberg (NCT) über Vorbeugung, Früherkennung sowie moderne Behandlungskonzepte bei Darmkrebs.

Veranstaltungsort: Foyer & Hörsaal der Medizinischen Klinik, INF 410, 69120 Heidelberg
Moderation: Prof. Dr. med. Wolfgang Stremmel, Prof. Dr. med. Ronald Koschny,
Abt. für Gastroenterologie & Interdisziplinäres Endoskopiezentrum (IEZ)

Weiterführende Informationen und Programm: http://www.ukhd.de/Darmkrebsmonat


Lesetipp Präventionsforschung zu Darmkrebs am NCT

Es wirkt paradox: Mit der Vorsorgekoloskopie existiert eine für die Versicherten kostenfreie und wissenschaftlich gut untermauerte Methode der Krebsfrüherkennung, mit der ein großer Teil der Krebserkrankungen des Dickdarms effektiv verhindert oder zumindest rechtzeitig entfernt werden kann. Trotzdem nehmen längst nicht so viele an diesem  Vorsorgeprogramm teil, wie teilnehmen könnten. Mehr zur Präventionsforschung am NCT lesen Sie im Connect-Artikel Präventionsforschung » Mehr Möglichkeiten für die Früherkennung