vom 15.08.2017

OnkoAktiv dehnt sein Netzwerk nach Coburg aus

Der Verein „OnkoAktiv am NCT Heidelberg e.V.“ dehnt sein Netzwerk weiter aus. Mit dem OnkoAktiv Satellitenzentrum am „Klinikum Coburg“ (Bayern/Oberfranken) ist es gelungen, einen weiteren Standort außerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar für die Mitwirkung zu gewinnen. Aktuell finden sich bereits über 20 Onko-Aktiv-Netzwerkpartner in der Metropolregion Rhein-Neckar und auch darüber hinaus in den Regionen rund um Bretten, Karlsruhe, Darmstadt bis Wiesbaden und Kaiserslautern.

Das 2012 am NCT gegründete Netzwerk ist ein Verbund von Gesundheitseinrichtungen, die onkologischen Patienten wohnortnah ein qualitätsgesichertes sport- und bewegungstherapeutisches Angebot ermöglichen. Ziel ist es, eine geschlossene Behandlungskette herzustellen: von der Akutbehandlung über die Rehabilitation bis zur Nachsorge. Alle Aktivitäten von OnkoAktiv werden wissenschaftlich untersucht, um langfristig Erkenntnisse über diese nichtmedikamentösen Behandlungsmöglichkeiten zu gewinnen.

Das Satellitenzentrum am „Klinikum Coburg“ hat mittlerweile drei Kooperationspartner vor Ort nach definierten Qualitätskriterien von OnkoAktiv gewonnen, an die nun Patienten vermittelt werden. Wie erfolgreich die Arbeit von OnkoAktiv ist, zeigen die Zahlen in Heidelberg: Fast 650 Patienten des NCT konnten seit 2012 über das Netzwerk an kooperierende Einrichtungen vermittelt werden.