vom 18.05.2017

Kardioonkologische Sprechstunde: Hilfe fürs Herz

Moderne Behandlungsverfahren, die den Tumor effektiv bekämpfen, schädigen zum Teil die Herzmuskelzellen (Kardiotoxizität). Einige der Krebspatienten entwickeln als Folge der Therapien kardiovaskuläre Probleme wie Herzinsuffizienz, Thrombose oder Lungenembolie. Welche kardiotoxischen Probleme im Laufe einer Krebsbehandlung auftreten und in welchem Ausmaß, lässt sich nur schwer vorhersagen und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Eine sorgfältige kardiologische Abklärung kann dazu beitragen, das bestmögliche individuelle Behandlungskonzept festzulegen.

Der Bedarf an einer kardiovaskulären Beratung und Betreuung von Krebspatienten ist hoch. Im November 2015 eröffnete die Medizinische Klinik die Kardioonkologische Ambulanz in Kooperation mit der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie, dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) und dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ). Oberarzt Professor Oliver Müller leitet die Ambulanz. Aktuell betreut Assistenzarzt Dr. Ajith Kantharajah jeden Montag krebskranke Patienten aus dem NCT. Häufig kümmern sich die Ärzte auch außerhalb der offiziellen Sprechstunde um Anfragen aus dem NCT. Eine Ausweitung der Ambulanzzeiten ist daher bereits geplant.

Die Sprechstunde richtet sich an alle Patienten, bei denen ein Tumorleiden festgestellt wurde. Insbesondere soll sie eine Anlaufstelle für Patienten vor, während oder nach einer potenziell kardiotoxischen Chemotherapie sein. Auch Patienten mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko (z. B. Diabetes mellitus, Bluthochdruck) oder einer kardiologischen Erkrankung sollten sich einer Untersuchung unterziehen.

Kontakt

Ines Ludwig
Telefon: 06221 56-8885, 06221 56-38988
E-Mail: ines.ludwig@med.uni-heidelberg.de
ambulanz.kardioonkologie@med.uni-heidelberg.de

Adresse
Medizinische Klinik (Krehl-Klinik)
Erdgeschoss (Ambulanzbereich der Kardiologie)
Anmeldung Zimmer F00.418
Im Neuenheimer Feld 410
69120 Heidelberg

Sprechzeiten:
Montag 8 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung
» Mehr Informationen zur Kardio-Onkologische Ambulanz auf der Website des Universitätsklinikums Heidelberg